Stationäre Versicherung

Krankentagegeld


Überblick und Vergleich der Krankenzusatzversicherung

krankenhauszusatzversicherung

Eine Krankenzusatzversicherung kann als eine Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung abgeschlossen werden. Mit einer solchen zusätzlichen Krankenversicherung können verschiedene Bereiche abgesichert werden, welche aufgrund von Leistungseinschränkungen nicht mehr durch die gesetzliche Krankenkasse (GKV) übernommen wird.

 

Ambulante Krankenzusatzversicherung

 

Folgende ambulante Bereiche weisen erhebliche Lücken auf oder werden durch die gesetzliche Krankenversicherung überhaupt nicht bezahlt.

 

  • Zahnbehandlung
  • Zahnersatz
  • Kieferorthopädie
  • Heilpraktiker
  • Leistungen für die Brille oder Sehhilfen wie Kontaktlinsen
  • Medikamente
  • Beim Arzt (ambulant) z. B. Zuzahlungen wie die Praxisgebühr
  • Vorsorgeuntersuchungen

 

Eine ambulante Krankenzusatzversicherung sollte vor einer Erkrankung abgeschlossen werden. Steht z. B. schon unmittelbar ein Zahnersatz an, so es keine Versicherung geben, die diese schon vorhandene und absehbare Leistung übernimmt, da die Versicherungsunternehmen im Antrag nach bestimmten Vorerkrankungen oder anstehenden Behandlungen fragen. Zusätzlich gibt es eine Wartezeit, bevor der Versicherungsschutz in Anspruch genommen werden kann. Nähere Informationen zur Wartezeit im Lexikon dieser unter dem Menüpunkt "Service".

 

Stationäre Krankenzusatzversicherung

 

Eine stationäre Zusatzversicherung wird oft als Krankenhauszusatzversicherung benannt, bietet den Vorteil sich im Krankenhaus wie ein Privatpatient abzusichern. Hierbei gibt es verschiedene Varianten:

 

  • 1-Bett Zimmer mit Wahlarzt (z. B. Chefarzt)
  • 2-Bett Zimmer mit Wahlarzt (z. B. Chefarzt)
  • Mehrbettzimmer mit Wahlarzt (wird kaum oder gar nicht mehr angeboten)
  • Krankenhaustagegeld
  • Service Tarife, z. B. schnelle Terminvermittlung, etc.

 

Da eine Krankenzusatzversicherung in der Regel über einen privaten Anbieter (private Krankenversicherung) angeboten werden, muss vor Vertragsabschluss Gesundheitsfragen oder eine Gesundheitsprüfung absolviert werden. Bei Vorerkrankungen kann es passieren, dass der zukünftige Kunde ein Ausschluss oder einen Risikozuschlag zahlen muss. Im schlimmsten Fall kann aber auch ein Vertrag abgelehnt werden.


Für wen eignen sich die Kranken Zusatzversicherung?

 

In der Regel werden hier ausschließlich gesetzlich versicherte Menschen angesprochen, dies sind rund 90% aller Menschen in Deutschland. Im Grunde bieten alle gesetzlichen Krankenversicherung den gleichen Versicherungsschutz an, manche unterscheiden sich sehr gering. Beamte oder privat versicherte Menschen können in der Regel einen solchen ambulanten Zusatztarif nicht abschließen.

 

Benötigen Kinder eine ambulante oder stationäre Kranken Zusatzversicherung?

 

Ja! Zwar sind Kinder von vielen Zuzahlungen befreit, erhalten manchmal noch etwas bessere Leistungen als Ihre Eltern, trotzdem gibts auch hier erhebliche Lücken. Vorallem bei der Kieferorthopädie (KFO) leistet die gesetzliche Krankenversicherung nur bei einer schweren Zahnfehlstellung (Indikationsstufen, siehe Fragen und Antworten) und hier auch nur die einfach Ausführung. Weitere Leistungseinschränkungen: z. B. Heilpraktiker, Brille, bestimmte Vorsorgeuntersuchungen, etc.

 

Was für Kranken Zusatzversicherungen gibt es?

 

  • ambulante Kranken Zusatzversicherung
  • stationäre Zusatz Krankenversicherung (Krankenhauszusatzversicherung)
  • Krankentagegeldversicherung
  • Pflegezusatzversicherung
  • Reiseversicherungen (bei uns nicht im Angebot)

 

 

Unser Service


Wir bieten Ihnen einen kostenfreien und unverbindlichen Versicherungsvergleich an. Unsere Experten analysieren für Sie kostenfrei, welche Absicherung Sie benötigen. Alternativ können unsere Experten auch anhand Ihrer Angaben Ihnen in unverbindliches Angebot erstellen.


krankenversicherung zusatz vergleichen






Livesupport


LiveZilla Live Help

Fragen & Antworten

Anbieter